Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

TMR, Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet

Internetseite der Stadt Witten am 27.02.2015

Drei an einem Strang: TMR, Stadtwerke und Wirtschaftsförderung bauen Glasfasernetz aus Glasfaserkabel

Bild Kabel

Das Glasfasernetz in Wittener Gewerbegebieten wird weiter ausgebaut. Aktuell legen die Stadtwerke Witten im Salinger Feld einen neuen LWL-Strang. Derzeit laufen die Bau- und Verlegemaßnahmen. Bis ca. Ende März werden dann über 1,2 Kilometer neue Glasfaserstrecken im Salinger Feld liegen, und viele weitere Unternehmen haben so die Möglichkeit, eine professionelle Internetanbindung inkl. Bandbreitengarantie zu bekommen. Auftraggeber ist die Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR), die dort die ersten Breitband-Kunden gewonnen hat.

Bedarf an Internetbandbreiten wird ermittelt


In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Witten (WiFö) werden in ausgewählten Gewerbegebieten Erhebungen zum Bandbreitenbedarf der ansässigen Unternehmen durchgeführt. Wie bereits im vergangenen Jahr in der Westerweide, werden auch in 2015 weitere Gewerbegebiete von der Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR) bezüglich des Bedarfs an Internetbandbreite analysiert.

Die Stadt Witten lud die Gewerbetreibenden aus dem Salinger Feld zu einer Informationsveranstaltung ein, dazu die TMR, um das Projekt "Glasfaseroffensive" vorzustellen. Wichtige Entscheidungskriterien für den Ausbau eines Gewerbeparks sind so genannte Ankerkunden, die hohe Bandbreiten benötigen. Hierbei ist weniger entscheidend, wie viele Unternehmen Interesse zeigen, sondern vielmehr der gesamte Bandbreitenbedarf im jeweiligen Gewerbegebiet. Nur so lässt sich ein für alle Beteiligten wirtschaftlicher Ausbau und anschließender Betrieb darstellen, erläuterten Klaus Völkel, Leiter der WiFö Witten, und Ingo Totzauer, Leiter Übertragungsnetze bei der TMR.

Glasfasernetz ist für Unternehmen zukunftsweisend

Nach wie vor ist das Interesse an einer zukunftssicheren Internetanbindung mit hohen Bandbreiten für Gewerbetreibende sehr hoch. Dies zeigt sich nun auch im Salinger Feld. Nachdem die TMR ihre Haupttrassen in Witten geprüft hatte, wurden die Unternehmen im Salinger Feld befragt, danach zu einer Info-Veranstaltung eingeladen, und auf Anhieb erteilten einige Unternehmen die ersten Aufträge zum Anschluss an die hochleistungsfähige Glasfasertechnologie.

Dieses Vertrauen der Unternehmer bedeutet einen weiteren Schritt in die Zukunft in einem Wittener Gewerbegebiet. Das Projekt "Glasfaseroffensive, initiiert durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Witten, wird auf jeden Fall in diesem Jahr fortgesetzt, betonen Bürgermeisterin Sonja Leidemann und der kaufmännische Leiter der TMR, Jörg Borowycz.

(25/02/15 – tmr/wifö/sww/lk)

Quelle: http://www.witten.de/nc/willkommen-in-witten/startseite/news-einzelansicht/article/drei-an-einem-strang-tmr-stadtwerke-und-wirtschaftsfoerderung-bauen-glasfasernetz-aus.html