Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

TMR, Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet

inherne das Stadtmagazin online am 13.03.2015

Spatenstich für neues Rechenzentrum

Spatenstich TMR Rechenzentrum

Ein neues Hochsicherheits-Rechenzentrum entsteht auf dem Gelände der Stadtwerke Herne am Grenzweg 18 in Herne. Den ersten Spatenstich nahmen nun Verantwortlichen beider Unternehmen vor. Schon im Herbst soll das Gebäude übergeben werden.

Die TMR (Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet) reagiert mit dem Neubau auf den wachsenden Bedarf von Unternehmen, ihre IT-Bereiche sicher unterzubringen. Oft stehen kleine Mittelständler, aber auch große Konzerne vor der Entscheidung, ihre IT-Unternehmensinfrastruktur auszulagern, weil die Räumlichkeiten fehlen und weder hohe Sicherheit noch eine adäquate Stromversorgung gegeben ist. So erhöht sich die Nachfrage nach entsprechenden Angeboten. Aus diesem Grunde ist das bestehende Rechenzentrum in Bochum nahezu ausgelastet.

Alles, was sich Unternehmen für ihr IT-Bereich wünschen, ist auf dem Gelände der Herner Stadtwerke gegeben – “eine zentrale Lage, die Anbindung an das Glasfaser- und Stromnetz, der optimale Schutz”, unterstrich Ulrich Koch, Vorstand der Herner Stadtwerke. “Schon im September soll der fertige Bau übergeben werden.” Mit der Niederlassung eines modernen Unternehmens in Herne hätten die Stadtwerke einen erheblichen Beitrag zur Standortentscheidung und zur guten Geschäftsentwicklung der TMR abgeliefert.

TMR-Geschäftsführer Dietmar Spohn bestätigte, dass sein Unternehmen in Herne “ideale Bedingungen” vorgefunden hätte. Wenn das neue Data Center im Herbst eröffnet werde, stünden 1000 qm Rechenzentrumsfläche zur Verfügung, von der zunächst ein Drittel mit entsprechender Technik ausgerüstet werde.

Quelle: http://www.inherne.net/spatenstich-fuer-ein-neues-rechenzentrum/