Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

TMR, Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet

Telefonieren im Revier ab 4,5 Pfennig pro Minute

26.03.1999

TMR bietet günstige Tarife für Gespräche in NRW

26.03.99
WAZ Bochum


Günstige Tarife für Bochumer Telefonkunden bietet die Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR). Ab dem 1. April können Privatkunden in Bochum, Witten und Herne schon ab 4,5 Pfennig pro Minute telefonieren.

Die TMR ist der private Telekommunikationsdienstleister für das Mittlere Ruhrgebiet. Ein weitverzweigtes Glasfaser- und Kupferkabelnetz ermöglicht den sekundenschnellen Austausch von Daten, Sprache und Bildern. Muttergesellschaften der TMR sind die Energieversorgungsunternehmen aus Bochum, Hattingen, Herne und Witten sowie die Sparkassen von Bochum und Hattingen. Durch die Kooperation mit VEW TELNET können sowohl nationale als auch internationale Gespräche über TMR abgewickelt werden.

"Unsere Tarife sind deshalb so günstig, weil wir uns auf die Gespräche im Ortsbereich NRW spezialisieren", erklärt Gerhard Gabriel, Geschäftsführer der TMR und der Stadtwerke Bochum. "Unsere Kunden können schon ab 4,5 Pfennig pro Minute im Freizeitbereich und ab 7,20 Pfennig tagsüber telefonieren". Ein weiteres Angebot ist der Call & Surf-Tarif, bei dem die Kunden für fünf Pfennig pro Minute inklusive Verbindungsentgelt surfen können. Die TMR schließt die Hauptverteiler oder Ortsvermittlungsstellen der Deutschen Telekom nach und nach an das TMR-Netz an, um danach über den sogenannten "entbündelten Netzzugang" die Kunden direkt bedienen zu können. Bis Ende 1999 werden ca. 90 Prozent der Hauptverteiler an das Netz der TMR angeschlossen sein.

Die Hauptzielgruppen der TMR sind "Stadtkonzerne" im Mittleren Ruhrgebiet sowie Krankenhäuser und mittlere und kleinere Geschäftskunden mit regionaler Ausrichtung. Nähere Informationen zur Anmeldung unter Telefon: 0234-960 38 38.