Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

TMR, Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet

Grenzenlos schnell

01.01.2001

TMR bietet Sprach- und Datendienste jetzt international an. Kunden in der Region können damit auch Filialstandorte einbinden.

Ausgabe 1/01
ergo - Magazin für Menschen mit Energie
Herausgeber: Stadtwerke Bochum GmbH


Lokal, national, global. Nach diesem Motto treibt TMR (Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet GmbH) das eigene Wachstum voran. Jüngster Coup ist eine Partnerschaft mit Energis, einem Spezialisten für Datennetze. Energis bietet bundesweit und in Österreich, der Schweiz und Luxemburg lokalen und regionalen Telekommunikationsunternehmen die Nutzung ihrer Infrastruktur an. Sprich: TMR wird ihre Angebotspalette künftig überall dort vorhalten können, wo auch Datenleitungen von Energis liegen.

Die Entscheidung zur Auswahl eines geeigneten Partners als nationalem Provider hat sich TMR nicht leicht gemacht. Doch die Argumente sprachen für Energis. "Das Unternehmen hat sich uns sehr positiv dargestellt", so Alexander Michel aus dem TMR-Vertrieb. Eine sehr gute Verfügbarkeit, neueste Technik mit zuverlässiger Übertragungskapazität und Spitzenberatung.

Energis ging aus dem Zusammengehen der beiden Unternehmen carrier 24 und BusinessOnline hervor und ist ein Tochterunternehmen des gleichnamigen britischen Kommunikationsspezialisten. Es verfügt über ein eigenes Glasfasernetz mit einer Länge von rund 4.500 Kilometern, Knotenpunkte in derzeit insgesamt 24 deutschen Metropolen und Schnittpunkten nach Wien, Zürich und Luxemburg. Schon in diesem Jahr soll die Zahl der Städte auf 52 steigen.

"Kunden aus dem Raum Bochum, Herne und Witten können über TMR jetzt etwa ihre Filialstandorte einbinden", so Michel. Die komplette Anbindungen eines bundesweit operierenden Unternehmens mit Sprach- und Datendiensten über eine Netzlösung ist so aus einer Hand möglich. Und das mit Bandbreiten von zwei Megabit bis 2,5 Megabit pro Sekunde. Zum Vergleich: Eine normale ISDN-Leitung bietet eine Kapazität von 64 Kilobit. Vereinfacht gesagt werden bei diesem Konzept die vom Kunden zu versendenden Daten zunächst in das TMR-Netz eingespeist, durchlaufen danach das Netz von Energis und werden am Zielort dem Netz des jeweiligen City-Carriers übergeben und zum letztendlichen Zielort, also etwa der Filiale, weitergeleitet.

Die Preise für das Angebot bemessen sich je nach Entfernung, der gewünschten Übertragungsrate und der Menge der übertragenen Daten. Zu haben ist es ab sofort. "Innerhalb kürzester Zeit haben wir das installiert". so Alexander Michel.

TMR steht auch danach als Ansprechpartner für Problemlösungen zur Verfügung, dazu verfügt das Unternehmen über eine Hotline, die 365 Tage im Jahr 24 Stunden erreichbar ist.