Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

TMR, Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet

Hot Spots im Bermuda-Dreieck

01.10.2006

Beim Cappuccino kabellos surfen

Ausgabe 04/06
Rathaus-Zeitung
RAZ-Ausgabe 39


Die Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet GmbH (TMR) blickt im April auf zehn erfolgreiche Geschäftsjahre zurück. Im Zuge der Liberalisierung und Regulierung der Telekommunikation gründeten die Stadtwerke Bochum, Herne, Witten und Hattingen, die Sparkassen Bochum und Herne sowie die Aktiengesellschaft für Versorgungsunternehmen die GmbH, die anfänglich zwei Mitarbeiter beschäftigte. Heute bietet die TMR ihre Leistungen flächendeckend an und ist weiter auf Erfolgskurs.

Die TMR hat seit 1996 im mittleren Ruhrgebiet ein leistungsstarkes und kostengünstiges Telekommunikationsnetz geknüpft. Davon profitieren Geschäfts- und Privatkunden gleichermaßen. Sie können reibungslosen Datenverkehr, schnellen Zugang ins Internet und gesenkte Telefontarife vorteilhaft nutzen. Für Firmen können dies Anreize sein, sich in Bochum anzusiedeln. Die TMR, die mittlerweile 23 Mitarbeiter zählt, leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Standortentwicklung und Wirtschaftsförderung. Für Privatkunden bedeuten die TMR-Services auch Lebensqualität: Sie können beispielsweise mit wireless LAN kabellos an so genannten Hot Spots – etwa im Café im Bermuda-Dreieck oder auf dem Dr.-Ruer-Platz mit ihrem Laptop kostenlos im Internet surfen und dabei im Café einen Cappuccino trinken.

Außer schneller Telefon-, Internet- und Datendienste, darunter Internetstandleitungen für Geschäftskunden, sind Voice over IP, das heißt Telefonieren über das Internet, und individuelle Nutzungen des TMR DataCenters hinzugekommen. Letzteres ist ein Rechenzentrum, in dem Geschäftskunden kostengünstig Stellflächen für ihre Server mieten können. Die Daten betreut die TMR sicher.

„Durch den Einsatz neuer Technologien stehen wir ständig vor neuen Herausforderungen“, resümiert Ingo Totzauer, Leiter der Technik und einer der ersten TMR-Mitarbeiter. „Auch in Zukunft werden wir uns darauf konzetrieren, mit unseren Innovationen unsere Stellung weiter auszubauen und immer einen Schritt voraus zu sein.“