Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

TMR, Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet

Pressemeldung am 28.11.2016

Spendenübergabe an den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. – 1000 € für einen guten Zweck

TMR Spendenübergabe an den Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
(v.l.): Dorit Klostermann, (SkF), Jörg Borowycz (TMR)

Über eine großherzige Spende in Höhe von 1.000 Euro freut sich der Sozialdienst katholischer Frauen. Der Scheck wurde am Donnerstag, den 24. November von Jörg Borowycz, kaufmännischer Leiter der TMR – Telekommunikation Mittleres Ruhrgebiet GmbH an Dorit Klostermann - ehrenamtliche Vorsitzende des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. (SkF) überreicht.

Der SkF wird diese Spende für den Bereich psychosoziale Prozessbegleitung im Strafverfahren einsetzen. Es handelt sich um eine besondere Form der Zeugenbegleitung im Strafverfahren. Sie stellt keine Alternative zur allgemeinen Opferhilfe dar, sondern versteht sich als ergänzendes Angebot für besonders schutzbedürftige Verletzte von Straftaten.

„Um das Angebot einer Prozessbegleitung zu realisieren, benötigen die Personen eine qualifizierte Ausbildung und die ist sehr teuer“, beschreibt Dorit Klostermann. „Daher freuen wir uns besonders über die Spende der TMR“.

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. (SkF) Bochum ist ein Frauen- und Fachverband der sozialen Arbeit in der Kirche und setzt sich seit über 100 Jahren für Frauen, Kinder, Jugendliche und Familien in belasteten und schwierigen Lebenssituationen ein.

Der Verein ist ein Frauen- und Fachverband der Kinder- und Jugendhilfe, der Gefährdetenhilfe und der Hilfe für Frauen und Familien in Not innerhalb des Caritasverbandes und bietet mit seinen unterschiedlichen Mitarbeiterinnen Beratung, Unterstützung und Hilfe unter einem Dach an.

Weitere Informationen unter: www.skf-bochum.de.